Interview mit Natascha: Gibt es Gott?

Interview: Gibt es Gott?

In der nächsten Zeit möchten wir neben den bisherigen Beiträgen auch Kurzinterviews von Personen aus unterschiedlichem Hintergrund zum Thema Gottes Existenz veröffentlichen. Den Anfang hierzu macht Natascha vom Blog sein meisterwerk. Sie ist ebenfalls auf YouTube vertreten.

Warum glaubst du, dass es einen Gott gibt und wie bist du zu dieser Überzeugung gekommen?

Natascha: Schon als Kind habe ich daran geglaubt, dass es ein höheres Wesen gibt. Dass die Welt, die Menschen die Tiere und die Pflanzen aus Zufall entstanden sind, kam für mich nie in Frage. In meiner Kindheit bzw. Jugendzeit habe ich erste bewusste Erfahrungen mit Gott gemacht. Ab und zu habe ich mal zu Gott gebetet wenn es mir z.B. schlecht ging. Und er hat mich nicht im Stich gelassen und mir aus vielen schwierigen Situationen geholfen. Ich durfte im Laufe meines weiteren Lebens viele Gebetserhörungen erleben. Mit etwa 20 Jahren hörte ich die Stimme Gottes während einem Gebet. Diese Erfahrung hat mich in meinem Glauben so sehr gestärkt. Mit 28 Jahren habe ich mich für ein Leben mit Gott entschieden.

Wie wirkt sich der Glaube an Gottes Existenz auf dein Leben und Alltag aus?

Natascha: Seitdem ich mich für ein Leben mit Gott entschieden habe, ist mir bewusster als je zuvor dass ich ihn brauche. Die Alltagsprobleme lassen sich mit Gott viel besser bewältigen. Und das ist ein wunderbares Gefühl zu wissen, dass Gott einen liebt. Er hat versprochen immer bei mir zu sein, und das erleichtert das Leben hier auf der Welt.

Was rätst du Personen die Gott suchen?

Natascha: Ich empfehle, sich im Gebet an Gott zu wenden und regelmäßig in der Bibel zu lesen. Ich persönlich habe Gott unter anderem auch durch andere Christen und christliche Bücher besser kennenlernen dürfen.

Vielen Dank an Natascha für das Interview!

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Newsletter abonnieren (Jederzeit wieder abbestellbar)